Interview mit den nexoya Gründern


Wir hatten die Möglichkeit, unsere Nexoya-Gründer zu interviewen. In diesem ersten Interview sprechen Manuel und Marco über das Thema Künstliche Intelligenz (KI, engl. Artificial Intelligence kurz AI) und wie dies im Marketing angewandt werden kann. Darüber hinaus erklären sie, warum sie sich entschieden haben, mit einer KI-Lösung für Marketing auf den Markt zu gehen.

Was sind die aktuellen Trends im KI-Marketing?


Es wird immer beliebter, künstliche Intelligenz in verschiedenen Bereichen des Lebens anzuwenden: von der Medizin bis zum Einzelhandel. Die KI-Implementierung hilft, Prozesse zu optimieren, Kosten zu senken und Ihre Daten optimal zu nutzen. Aus diesem Grund investieren viele Unternehmen jetzt stark in maschinelles Lernen und Datenanalyse. In den meisten Fällen kann die Implementierung von AI das Unternehmen jedoch ein Vermögen kosten. Ausserdem kann die Vorbereitung und Generierung von Daten für eine ordnungsgemäße Analyse viel Zeit in Anspruch nehmen.

Marco und Manuel, die Gründer von Nexoya, glauben, dass die Implementierung von Marketing Intelligence auch für kleine Unternehmen und Start-ups möglich sein kann.

KI ist ein sehr breiter Begriff und bezieht sich auf viele verschiedene Unterkategorien und Disziplinen in der Künstlichen Intelligenz (engl. Artificial Intelligence). Wie wird die KI bei nexoya umgesetzt?


Marco: KI bei nexoya bedeutet, komplexe Algorithmen für Marketing Experten zugänglich zu machen. Wir bringen die Leistungsfähigkeit der KI mit Ihren Daten in einer einfachen und zugänglichen Form zusammen. Auf diese Weise können Vermarkter bereits heute von der KI profitieren.

KI ist der Oberbegriff für eine Vielzahl von Methoden und Technologien. Bei nexoya arbeiten wir hauptsächlich im Bereich des maschinellen Lernens (engl. Machine Learning oder kurz ML, wo wir grosse Datenmengen auf Algorithmen und Modelle anwenden und die Ergebnisse für Vermarkter leicht verständlich und zugänglich machen.

KI-Modelle sollten auf hochwertigen Daten basieren; arbeitet nexoya mit Qualitätsdaten?


Marco: Qualität und Präzision sind uns sehr wichtig. Wir durchlaufen viele Schritte in der Datenaufbereitung, bevor wir unsere Modelle tatsächlich trainieren. Damit wollen wir sicherstellen, dass unsere Kunden die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt erhalten, wie eine Schweizer Uhr.

Manuel: Das ist einer der grossen Unterschiede, wie wir uns zu unseren Mitbewerbern positionieren. Wir verbringen viel Zeit im Hintergrund mit den schwierigen Prozessen der Datenaggregation und -aufbereitung. Wir sind überzeugt, dass so unsere Kunden den grösstmöglichen Nutzen aus KI ziehen.

Woher kommen die Daten, die nexoya verwendet?


Manuel: Wir verarbeiten Daten von den Anbietern, mit denen Sie als Kunde zusammenarbeiten möchten. Zum Beispiel Ihre Newsletter Applikation oder Ihre Webmarketing-Werkzeuge. Wir verbinden uns mit den Marketinginstrumenten, die Sie alltäglich nutzen und normalisieren die Daten, um Sie für den Trainingsprozess vorzubereiten.



Warum müssen Marketingspezialisten damit beginnen, KI in ihrem täglichen Geschäft einzusetzen?

Marco: Man muss sich auf dem Laufenden halten und wissen, was da draussen passiert. KI ist eine enorm grosse Veränderung für viele Bereiche, insbesondere für das Marketing. Deshalb sollte man jetzt anfangen, sich damit zu beschäftigen.

Manuel: Vor uns liegt eine glänzende neue Zukunft. Jeder Marketingspezialist kann Teil davon sein, was superspannend ist. Warum also sollte jemand nicht in die KI-Phase eintreten wollen?


(V.l.n.r. Marco Hochstrasser und Manuel Dietrich)

Viele Branchen setzen derzeit KI respektive AI/ML ein. Warum haben Sie sich für den Einstieg in die Marketingbranche mit einer KI-basierten Lösung entschieden?

Manuel: Einer unserer Hauptgründe ist, datengetriebene Entscheidungen den Menschen näher zu bringen. Wir haben herausgefunden, dass Vermarkter aufgrund der riesigen Datenmengen einen grossen Bedarf an Maschinen basierter Unterstützung haben, aber nicht über die verfügbare Technologie oder Expertise verfügen. Daher bietet nexoya einfach zu bedienende Lösungen für Unternehmen, die nicht technisch versiert sind oder es sich nicht leisten können, Ingenieure für maschinelles Lernen oder Datenwissenschaftler einzustellen.

Marco: Wir haben entdeckt, dass es im Bereich des Marketings ein grosses Bedürfnis gibt, Daten einfacher zugänglich, konsumierbarer und besser analysierbar zu machen. Wir haben mit vielen Experten darüber gesprochen und alle haben uns das Gleiche bestätigt - und wir wussten, hier können wir mit unserer technischen Expertise helfen.


Mit welchen Schwierigkeiten haben Start-ups und kleinere Unternehmen bei der Einführung von KI zu kämpfen?


Marco: Das Problem ist, dass der Bereich der KI sehr breit ist. Die Eintrittsbarriere ist hoch, wenn es um den Zeit- und Kostenaufwand geht, um KI umzusetzen. Sie benötigen qualifiziertes Personal und zudem einiges an Rechenleistung. Im Grundsatz ist der Aufbau eines neuen Kompetenzfeldes in Ihrem Team notwendig. Das macht es für kleine und mittlere Unternehmen schwierig. Sie brauchen einfache und möglichst schnelle Lösungen die Ihnen einen Eintritt in die Welt der KI ermöglichen.

Manuel: Zudem sind normalerweise Expertisen in Datenanalyse KI nicht das, was diese Firmen liefern wollen. Das ist nicht Ihre Kernkompetenz.

An welchen KI-bezogenen Nachrichten/Events/Meetups nehmen Sie teil, um sich über KI-Themen auf dem Laufenden zu halten?


Marco: Wir nehmen an verschiedensten Marketing- und KI-Veranstaltungen oder Meetups teil. Zum Beispiel gibt es ein marketing meetup in Zürich, wo wir aktiv dabei sind.

Es gibt auch ähnliche KI-bezogene Konferenzen wie die Open Data Science Conferences, die Swiss Conference on Data Science oder die Applied Machine Learning days in Lausanne. Auch marketingbezogene Veranstaltungen wie die DMEXCO oder die AI Marketing Conference in Zürich sind wichtige Ereignisse.

Wie können Sie nexoya in wenigen Sätzen kurz beschreiben?


Manuel: Unsere Vision ist es, datengetriebene Entscheidungen den Menschen, insbesondere den kleinen und mittleren Unternehmen, näher zu bringen. In der Regeln haben diese heute keine Chancen, modernste Technologien in der täglichen Entscheidungsfindung zu nutzen. Deshalb soll unsere Lösung so intuitiv und einfach wie möglich sein und gleichzeitig ein Maximum an Erkenntnissen bieten.

Was raten Sie Unternehmern, die in den Bereich KI & Marketing einsteigen wollen?


Manuel: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir suchen Leute!

Erfahren Sie in unserem nächsten Artikeln mehr über die Zukunft des Marketings und die Vorteile der AI-Implementierung für ein Unternehmen.


What does it take to become a data-driven Marketer?

Subscribe here to our newsletter and get the latest news and tips around the topic :


Share



Leave a Reply