Tools zur Generierung von Text zu Sprache


Teil 3. Workshop. Sprachgenerierung aus Texten

Dies ist der dritte Teil des AI-Marketing-Workshops, den nexoya an der ZHAW in Winterthur durchführte. Wenn Sie die beiden vorherigen Beiträge verpasst haben, finden Sie hier den ersten Teil des Workshops. Der Schwerpunkt des ersten Teils lag auf der Erstellung von Inhalten und der prädiktiven Analyse. Im zweiten Teil des Workshops tauchen wir tiefer in die Bilderzeugung ein.


Ebenfalls kurz vor der Professionalisierung steht Text-to-Speech. Wir alle kennen Sie bereits die Siris und Alexas dieser Welt, die in natürlicher Sprache bedient werden können und Informationen als Sprachausgabe zur Verfügung stellen.
Auch wenn die Texte gesprochen heute noch etwas blechern daher kommen, dürfte es nur kurze Zeit dauern, bis kaum mehr zu unterscheiden ist kann, ob tatsächlich ein Mensch gesprochen hat oder ob die gesprochene Sprache von einem Computer verliert wurde. Es funktioniert bereits heute, wie Google Duplex anhand eines voll automatisierten Terminbuchungs-Anrufs bei einem Friseur hatte eindrucksvoll aufzeigen können.


Text to Speech tools


Dies ist ein Text-to-Speech-Tool, das Sprache aus Texten mit Stimmen erzeugt, die natürlich klingen. Mit Naturalreaders können Benutzer Textdateien in Audiodateien umwandeln.

Naturalreaders screenshot from the tool text to speech tool

Ein weiteres Text-to-Speech-Tool, das txt-Dateien und pdfs unterstützt. Sie können auch die generierte Sprache aus dem Text aufnehmen.

screenshot von tool - text to speech TTS reader

Dies ist ein einfaches Text to Speech Tool, das kommerziell frei nutzbare Inhalte anbietet. Du kannst eine weibliche oder männliche Stimme sowie bei Bedarf verschiedene Akzente wählen. Außerdem können Sie die Geschwindigkeit der erzeugten Sprache regulieren.


Automatisiert erstellte Textzusammenfassungen

Im Bereich Textzusammenfassung bringt künstliche Intelligenz schon heute annähernd perfekte Ergebnisse. Entsprechende Tools wie z.B. Resoomer sind in der Lage, Texte automatisch und grammatikalisch richtig zusammenzuführen. Die Sprache wirkt fliessend und gut.



Doch es steht ausser Zweifel, dass Inhalte in naher Zeit mehr oder weniger voll autonom durch künstliche Intelligenz produziert werden können. Was genau die Konsequenzen aus diesen Entwicklungen sind, ist nicht in allen Details vorauszusagen.
Natürlich wird es zu einer weiteren Content-Vervielfachung kommen, wenn Inhalte dynamisch erstellt werden können. Für Unternehmen ist es wichtig zu verstehen, das künstliche Intelligenz ein unverzichtbares Instrument der Zukunft sein wird.

Wer es nicht nutzt, setzt sich der Gefahr aus, das Rennen um die Gunst der Konsumenten zu verlieren. Weil diese Unternehmen schlicht nicht in der Lage ist, zu marktrelevanten Konditionen Inhalte zu generieren. Es lohnt sich also für Marketingabteilungen und Unternehmen, diese Entwicklungen weiter zu beobachten und sich nach Möglichkeit gegenüber der Konkurrenz bereits heute einen Vorteil zu sichern.

Künstliche Intelligenz im Marketing bewegt zum heutigen Zeitpunkt bereits den Bereich Analyse und Vorhersage (Prediction).


What does it take to become a data-driven Marketer?

Subscribe here to our newsletter and get the latest news and tips around the topic :


Share