Erstellen Sie Ihren Marketing-Funnel mit diesen einfachen Schritten (“Mit Vorlage”)


Im vorherigen Artikel haben wir erläutert, wie Sie mithilfe des Marketing-Funnels und künstlicher Intelligenz (KI) Ihre Marketingkampagne planen und überwachen können.

Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie in 5 einfachen Schritten Ihren eigenen Marketing-Funnel erstellen können.

Die Phasen eines Marketing-Funnel


Es gibt keinen einzigen Marketing-Funnel, dem jedes Unternehmen folgen sollte. Marketing-Funnel variieren sehr stark und können viele Phasen beinhalten, bevor die Endphase erreicht wird. Wir werden uns nur auf die wichtigsten und die am weitesten verbreiteten Phasen eines Marketing-Funnels konzentrieren.

Zuerst werden wir einen Blick auf einen einfachen Marketing-Funnel werfen. Zu jeder der fünf wichtigsten Phasen, haben wir für Sie Ziele, wichtige KPIs und nützlichen Taktiken, als Beispiele vorbereitet, welche Ihr Unternehmen auch anwenden kann. Damit Sie sich einen Überblick erschaffen können, wie ein Marketing-Funnel aussehen kann:

(Scrollen Sie nach unten, um direkt zur Vorlage des Marketing-Funnel zu gelangen.)

1. Awareness

Die erste Phase des Funnels ist die Awareness Phase.

In der Awareness Phase sind potenzielle Kunden nicht über die Existenz Ihres Produkts/ Ihrer Dienstleistung informiert. Daher ist es Ihr Ziel als Unternehmen, bei der potenziellen Zielgruppe Bewusstsein für Ihr Unternehmen zu schaffen.

  • Unternehmensziel: Reichweite, Bekanntheitsgrad des Unternehmens, Anziehungskraft, Traffic erhöhen
  • Kundenziel: Lösung, Auf der Suche nach neuen, ansprechenden Informationen
  • Taktik: SEO, SEM, Display-Anzeigen, Veranstaltungen, Blog, Influencer, soziale Inhalte, Infografiken, kurze YouTube-Videos
  • Wichtige KPIs zur Verfolgung: Besuche, CTR, Bounce-Rate, Followers

2. Consideration



In dieser Phase haben potenzielle Kunden begonnen, nach dem Wert zu suchen, welches Ihr Produkt/ Ihre Dienstleistung zu bieten hat. Interessenten suchen nach Antworten auf ihre Fragen wie: Löst das Produkt/ Dienstleistung mein Problem? Bringt es mir einen Mehrwert? Bin ich bereit, dafür zu bezahlen?

  • Unternehmensziel: Engagieren, Lead Conversion Rate verbessern, eine Beziehung zu potenziellen Kunden aufbauen, Die Notwendigkeit schaffen, dass potenzielle Kunden mit der Nutzung Deines Produkts beginnen
  • Kundenziel: Information, Wert, Bewertung
  • Taktik: Kurse, Newsletter, Videoinhalte, Vorlagen, E-Books, Webinare, White papers, Testimonials, Fallstudien, Landing Pages mit CTA wie kostenlose Vorlagen, Checklisten etc.
  • Wichtige KPIs, die es zu verfolgen gilt: Anzahl der Anmeldungen, Open-Rate, CTR, Abmeldungen, Time-on-Site, Anzahl der Downloads

3. Conversion



In der Conversion Phase haben die potenziellen Kunden ein besseres Verständnis für Ihr Produkt/ Ihre Dienstleistung und den Wert, den welches es bietet. Sie als Unternehmen haben eine Beziehung, zu den potenziellen Kunden aufgebaut und waren bereits in Kontakt mit ihnen, um die verschiedenen Wege und Taktiken zu besprechen, die oben vorgestellt wurden.

  • Unternehmensziel: Testzugang, Anzahl der zahlenden Kunden, Gut umgesetztes CRM
  • Kundenziel: Kundenbetreuung, Angemessener Preis = Qualität, Einfache Einführung
  • Taktik: Kundensupportanrufe, personalisierte E-Mails, zeitlich begrenzte Angebote
  • Wichtige KPIs, die es zu verfolgen gilt: CAC, Kundenfeedback, Anzahl der aktiven Kunden, Bewertungen

4. Loyalty



In dieser Phase ist es das Hauptziel, den Kunden zu behalten und ihn nicht zu meiden. Dies kann durch eine gute Beziehung zum Kunden und einen guten Kontakt zu ihm erreicht werden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Up-Selling in dieser Phase (z. B. mehr Optionen oder andere Produkte aus Deinem Portfolio).

  • Unternehmensziel: Kundenbindung, zufriedene Kunden
  • Kundenziel: Gute Erfahrungen mit dem Produkt / der Dienstleistung
  • Taktik: Umfragen, regelmäßige Updates (Mail, Anrufe oder Meetings), Beziehungsmanagement (z.B. Account-Management)
  • Wichtige KPIs, die es zu verfolgen gilt: Aktivität des Kunden, CTR, Net Promoter Score (NPS), Reviews

5. Referral



In dieser letzten und sehr wichtigen Phase, der Referral Stufe, kann der Kunde tatsächlich aufgefordert werden, Ihre Unternehmung an andere potenzielle Kunden weiterzuempfehlen. Es ist eine sehr interessante Phase, da sie Ihnen helfen kann, Ihren Marktanteil deutlich zu steigern, ohne dass Sie hohe Inbound-Marketing Aufwände tätigen müssen. Dies wird durch Empfehlungen erreicht.

  • Unternehmensziel: Anzahl der Kunden wächst
  • Kundenziel: Erfahrungsaustausch über ein gutes Produkt
  • Taktik: Empfehlungsprogramme
  • Wichtige KPIs, die es zu verfolgen gilt: Anzahl der Empfehlungen, Kundenfeedback

Während Sie Ihren Marketing-Funnel aufbauen, sollten Sie Metriken zuweisen, um jede Phase des Prozesses zu verfolgen.



Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Marketing-Funnel-Planung.


7 Steps for a successful Marketing Strategy

Subscribe here to get our guide for creating your data-driven Marketing Strategy :


Share



Leave a Reply